Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Andy Herrmann - Circle

15.90€

  • check_circle Produkt Verfügbarkeit: Versandfertig in 24h
Bewertung schreiben

Release: 05.09.2005 Produkt: Audio CD im Digipack Anzahl Disks/Tonträger: 1 Label:Jazz4ever-Records Musiker: Andy Herrmann - Piano Henning Sieverts - Kontrabass Matthias Daneck - Schlagzeug Album anhören ..

  • Artikel Nr. : 0063
Produkt Verpackung:
+
-
Release: 05.09.2005
Produkt: Audio CD im Digipack
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label:Jazz4ever-Records

Musiker:
Andy Herrmann - Piano
Henning Sieverts - Kontrabass
Matthias Daneck - Schlagzeug


Album anhören

  
  Album Titelverzeichnis
01. Air
02. Image
03. Circle
04. No doubt
05. Black humor
06. In the seventies
07. Hommage a Josquin
08. Deepness
09. Tune X
10. Bumerang
11. New
12. Air (Alt take)



»Circle« wurde vom Musikermagazin »Rondo« zur Jazz-CD des Monats 4/2005 gewählt!

Produkt Info:
Schon während seines Klavierstudiums an der »Swiss Jazz School« in Bern, spielte Andy Herrmann im Quartett des legendären amerikanischen Saxophonisten Robin Kenyatta. Seither stand er regelmäßig mit Jazzgrößen wie Benny Golson (USA, ts), Jiggs Whigham (USA, pos), Jimmy Woode (USA, b), Dave Liebman (USA, ss), Reggie Johnson (USA, b), Debbie (Sister) Sledge (USA, voc) u.v.a. auf der Bühne. Nach einem klassischen Kompositionsstudium an der Musikhochschule Freiburg widmete sich Andy Herrmann vor allem seinem Trioschaffen und fand mit Henning Sieverts am Kontrabass und Matthias Daneck am Schlagzeug eine ideale Trio-Besetzung.

Das 2003 neu formierte Trio sorgte bereits für einiges Aufsehen in der Jazz-Szene: Die 2005 erschienene und international hoch gelobte CD »Circle«, wurde vom renommierten Musikermagazin »Rondo« zur CD des Monats (4/05) gewählt.

Die Musik Andy Herrmanns bewegt sich im Spannungsfeld zwischen aktuellem Jazz und klassischen Kompositionstechniken und lebt von subtilen rhythmischen Verschiebungen und fein ziselierter harmonischer Raffinesse (Rondomagazin). Neben lyrischen Passagen stehen flirrende Soli, die den Zuhörer auf ein wunderbares Jazzerlebnis mitnehmen (Südwestpresse). Hier gelingt dem Trio die Vereinigung der Gegensätze: energiegeladene, aber immer entspannte Musik, modern und eigenständig, dennoch fest auf dem Boden des "State of the Art" (Jazzthing). Ohne jegliche Egogedanken machen drei Musikerpersönlichkeiten eine sehr abwechslungsreiche, bildhafte Musik - stets intensiv musizierend und doch mit offenen Räumen, in die sich der Hörer sehr gerne mitnehmen lässt (Prof. Martin Schrack).

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Bewertung schreiben