Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Jürgen Hagenlocher - Leap Of The Dark

18,18CHF

  • check_circle Produkt Verfügbarkeit: Versandfertig in 24h
Bewertung schreiben

Release: 01.03.2012 Produkt: Audio CD im Jewelcase Anzahl Disks/Tonträger: 1 Label:Intuition/Challenge Records Musiker: Jürgen Hagenlocher «“Tenorsaxophon Alex Sipiagin «“ Trompete David Kikoski «“ Klavier Boris Kozlov «“ Konrabass Nate Smith - Sch..

  • Artikel Nr. : 0090
Produkt Verpackung:
+
-
Release: 01.03.2012
Produkt: Audio CD im Jewelcase
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label:Intuition/Challenge Records

Musiker:
Jürgen Hagenlocher «“Tenorsaxophon
Alex Sipiagin «“ Trompete
David Kikoski «“ Klavier
Boris Kozlov «“ Konrabass
Nate Smith - Schlagzeug

Recorded: 02.05.11 by Mike Marciano, Systems Two, Brooklyn
Mixed: 04.05.11 by Dave Darlington, Basshit Studios, New York
Mastered: 13.07.11 by Glenn Miller, Greenwood Studios, Nunningen


Album anhören

  
  Album Titelverzeichnis
01. Pollyanna Start
02. The myth of the dreamcatcher Start
03. Leap in the dark Start
04. Corruptionists Start
05. April´s mood Start
06. Turmoils Start
07. Dark turns bright Start
08. Step by step


Produkt Info:
Es gibt nicht viele europäische Jazzmusiker, die die amerikanisch geprägte Jazztradition respektvoll zu behandeln und sie gleichzeitig im eigenen Stil zu interpretieren wissen. Einer, der sich mit Leib und Seele darauf eingelassen hat, ist Jürgen Hagenlocher. Und aus gutem Grund nennt er seine neue CD "Leap In The Dark". Dieser Sprung ins Ungewisse (so die Ãœbersetzung ins Deutsche) hat sich gelohnt. Sich auf Unbekanntes einzulassen, die Musik zusammen aus verschiedenen Standpunkten und Hintergründen heraus zu entwickeln, birgt ein gewisses Risiko - kann aber auch so wie hier ein überaus inspirierendes und spannendes Ergebnis bieten.

Jedes Stück erzählt eine eigene Geschichte und fasziniert durch den authentischen New Yorker Sound - Modern Jazz zum Genießen mit allen Sinnen. »Leap in the Dark«œ ist ein klingender Beweis für die Tatsache, dass unverändert gilt: Jazz entsteht, wenn auf der Basis ausgereifter Kompositionskunst eine Gruppe von Könnern mit viel gemeinsamer Erfahrung den gebotenen Raum kongenial nutzt, um ihn zu gestalten und auszuschmücken. Wenn dann noch der Leader eine ganz besondere Gabe hat, seine Mitmusiker so auszusuchen, dass sie sich wie selbstverständlich in seine Klangvorstellung einfügen «“ dann wird Musik zum Ereignis.

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Bewertung schreiben